Ötztal Trek

Bergsteigen am Höhepunkt Tirols

Das Ötztal in seinen höchsten Regionen erleben – der Ötztal Trek, der hochalpine Weitwanderweg, macht es möglich!

6 Teilrouten bestehen aus insgesamt 22 Etappen und 15 Varianten umfassen rund 30 000 Aufstiegshöhenmeter und 400 km Länge. Der Ötztal Trek verläuft von Ötztal-Bahnhof ausgehend östlich über Scharten, Grate und Gipfel, von Hütte zu Hütte bis nach Obergurgl und Vent. Am westlichen Bergkamm, dem Geigenkamm, führt der Trek zurück nach Ötztal Bahnhof.

6 Teilrouten zu je 2 - 5 Tagesetappen sind ideal für einen unvergesslichen Urlaub am Höhepunkt Tirols, in der Ötztaler Bergwelt. Natürlich ist für diese Routen Bergerfahrung notwendig, die meisten Etappen sind nach dem „Tiroler Wander- und Bergwegekonzept“ als „schwarzer Bergweg“ und somit als schwierig eingestuft, die übrigen Etappen wurden als „rot“ (mittelschwierig) klassifiziert.

Einige Etappen führen über das ewige Eis, dort fehlen freilich in der Regel Markierung bzw. Beschilderung. Daher ist eine genaue Tourenplanung im Vorfeld unerlässlich, ebenso das Abrufen des Wetterberichtes. Das Tragen von Wanderausrüstung wie knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Kappe und Handschuhe sowie die Mitnahme eines Erste-Hilfe-Pakets sind Pflicht für jeden Bergsteiger.

 

BERGsteiger Angebot

Unser BERGsteiger-Angebot:

Genieße nach erfolgreicher BERGtour 2 Übernachtungen in einer Unterkunft inkl. Frühstück und einen Tages-Eintritt in der Tirol Therme Längenfeld – AQUA DOME!mehr Info

Ötztal Trek Routen 1-6

Routen 1 - 6



Route 1

Ein Meer im Hochgebirge

Etappe 1 - 5
Ötztal-Bahnhof (704 m) - Dortmunder Hütte (1.949 m) - Schweinfurter Hütte (2.036 m) - Winnebachseehütte (2.361 m) - Amberger Hütte (2.136 m) - Hochstubaihütte (3.174 m)

mehr Info

Route 2

Söldens stille Seite

Etappe 6 - 9
Hochstubaihütte (3.174 m) -> Hildesheimer
Hütte (2.900 m) -> Siegerlandhütte (2.710 m) -> Gasthaus Hochfirst (1.860 m) -> Brunnenkogelhaus (2.738 m)

mehr Info

Route 3

Ötztaler Runde

Etappe 10 - 12
Obergurgl (1.930 m) - Langtalereckhütte (2.430 m) - Hochwildehaus (2.866 m) - Ramolhaus (3.005 m) - Martin-Busch-Hütte (2.501 m) - Similiaunhütte (3.017 m)

mehr Info

Route 4

Auf Ötzis Spuren

Etappe 13 - 17
Similaunhütte (3.017 m) - Hochjoch-Hospiz (2.412 m) - Brandenburger Haus (3.274 m) - Vernagthütte (2.755 m) - Breslauer Hütte (2.844 m) - Restaurant Tiefenbach (2.789 m) - Rettenbachjoch (2.990 m) - Braunschweiger Hütte (2.758 m)

mehr Info

Route 5

Geigenkamm - Mainzer Höhenweg

Etappe 18 - 20
Braunschweiger Hütte (2.758 m) - Mainzer Höhenweg - Rüsselsheimer Hütte (2.328 m) - Luibisscharte (2.914 m) - Hauerseehütte (2.383 m) - Felderjöchl (2.797 m) - Frischmannhütte (2.192 m)

mehr Info

Route 6

Geigenkamm - Forchheimer Weg

Etappe 21 - 22
Frischmannhütte (2.192 m) -> Fundusfeiler (3.079 m) -> Erlanger Hütte (2.541 m) -> Forchheimer Weg -> Maisalm (1.631 m) -> Ötztal-Bahnhof (704 m)

mehr Info




Ötztal Trek Etappen 1-22

Etappen 1 - 22



etappe 1

Weiler, Moorsee & einsame Pfade

Ötztal-Bahnhof (704 m) -> Marlstein -> Mareil ->
Dortmunder Hütte (1.949 m)

mehr Info

Etappe 2

Fast ein Meer im Hochgebirge

Dortmunder Hütte (1.949 m) -> Schweinfurter Hütte (2.036 m)

mehr Info

etappe 3

Durch das Zwieselbachtal

Schweinfurter Hütte (2.036 m) -> Winnebachseehütte (2.361 m)

mehr Info

Etappe 4

Entlang des Grieser Gletschermarsches

Winnebachseehütte (2.361 m) -> Bachfallenferner -> Amberger Hütte (2.136 m)

mehr Info

Etappe 5

Gletschertour zur Hochstubaihütte

Amberger Hütte (2.136 m) -> Wütenkarsattel (3.103 m) -> Hochstubaihütte (3.174 m)

mehr Info

etappe 6

Sicher übers ewige Eis

Hochstubaihütte (3.174 m) -> Scharte am Windachferner -> Hildesheimer Hütte (2.900 m)

mehr Info

etappe 7

Ganz im Bann des Zuckerhütls

Hildesheimer Hütte (2.900 m) -> Gamsplatzl (3.018 m) -> Siegerlandhütte (2.710 m)

mehr Info

etappe 8

Auf den Pfaden der Schmuggler

Siegerlandhütte (2.710 m) -> Windachscharte -> Gasthaus Hochfirst (1.860 m)

mehr Info

etappe 9

Ein Höhenweg der Sonderklasse

Gasthaus Hochfirst (1.860 m) -> Timmelsjoch -> Brunnenkogelhaus (2.738 m)

mehr Info

etappe 10

Abwechslung ist Trumpf

Obergurgl (1.900 m) -> Langtalereckhütte (2.430 m) -> Hochwildehaus (2.866 m) -> Ramolhaus (3.005 m)

mehr Info

etappe 11

Über das Ramoljoch ins Niedertal

Ramolhaus (3.005 m) -> Ramoljoch (3.189 m) -> Martin-Busch-Hütte (2.501 m)

mehr Info

Etappe 12

Ein Abstecher nach Südtirol

Martin-Busch-Hütte (2.501 m) -> Similaunhütte (3.017 m)

mehr Info

etappe 13

Eine Tour im Zeichen des Eismann

Similaunhütte (3.017 m) -> Hauslabjoch (3.283 m) -> Hochjoch-Hospiz (2.412 m)

mehr Info

etappe 14

Zum majestätischen Gletscherschloss

Hochjoch-Hospiz (2.412 m) -> Brandenburger Haus (3.274 m)

mehr Info

etappe 15

Das Gletscherschloss und ein grandioser Gipfel

Brandenburger Haus (3.274 m) -> Fluchtkogel (3.497 m) -> Vernagthütte (2.755 m)

mehr Info

etappe 16

Über dem Rofental unterwegs

Vernagthütte (2.755 m) -> Breslauer Hütte (2.844 m)

mehr Info

etappe 17

Über dem Ventertal und im ewigen Eis

Beslauer Hütte (2.844 m) -> Restaurant Tiefenbach (2.789 m) -> Rettenbachjoch (2.990 m) -> Braunschweiger Hütte (2.758 m)

mehr Info

etappe 18

Steinbockgulasch nach hochalpinem Marsch

Braunschweigerhütte (2.758 m) -> Mainzer Höhenweg -> Rüsselsheimer Hütte (2.328 m)

mehr Info

Etappe 19

Jöcher und ein kleiner Gletscher

Rüsselsheimer Hütte (2.328 m) -> Kapuzinerjöchl (2.710 m) -> Breitlehnjöchl (2.637 m) -> Sandjöchl (2.826 m) -> Luibisscharte (2.914 m) -> Hauerseehütte (2.383 m)


mehr Info

etappe 20

Seentour am mittleren Geigenkamm

Hauerseehütte (2.383 m) -> Felderjöchl (2.797 m) -> Frischmannhütte (2.192 m)

mehr Info

etappe 21

Dreitausenderluft mit Bergsee

Frischmannhütte (2.192 m) -> Fundusfeiler (3.079 m) -> Erlanger Hütte(2.541 m)

mehr Info

etappe 22

Zwei Tage am Vorderen Geigenkamm

Erlanger Hütte (2.541 m) -> Forchheimer Weg -> Maisalm (1.631 m) -> Ötztal-Bahnhof (704 m)

mehr Info