Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bike-Nation Ötztal

Ganz neu mit Trailcenter & eBike Park

Von vorne bis hinten, von unten bis oben ist das Ötztal auf Radsportfreunde ausgerichtet. Es gibt den Ötztal Radweg, der sich durch das komplette Tal erstreckt. Es gibt die legendäre BIKE REPUBLIC SÖLDEN, für die Biker aus der ganzen Welt anreisen. Und ganz neu gibt es den eBikepark in Oetz und ein Trailcenter am Taleingang. Unsere Autorin im Gespräch mit Christoph Rauch, der die Entwicklung des Bereiches Infrastruktur im Ötztal Tourismus verantwortet.

Christoph, was bitte ist ein Trailcenter?


Trailcenter sind Orte, an denen sich ein Netz aus unterschiedlichsten Trails entspinnt. So kann man von einem Punkt auf Runden mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad starten. An der Ötztaler Höhe, gleich am Taleingang nahe der AREA 47, haben wir drei Schleifen: den WIDI Trail für Kids, Trail-Neulinge oder zum Warmfahren; den „Oachkatzl“ und den „Wolfsrudel“ mit Fahrspaß für Biker jeglichen Fahrlevels.

 

Und dazu kommt die passende Infrastruktur!


Genau. Es gibt eine Bike-Wash-Anlage direkt am Start, dazu auch Gastronomiebetriebe und WC-Anlagen. Zudem ist das Trailcenter an den Ötztal Radweg angebunden, und auch die Linienbusse des Regiobus Ötztal mit eigenen Rad-Anhängern halten direkt vor Ort.

 

Bike Training mit Trainerin Vreni

Das Trailcenter Ötztaler Höhe liegt direkt am Taleingang. Wieso gerade dort?


Seit -zig Jahren finden hier im Rahmen des Ötztaler Mountainbike-Festivals Wettkämpfe für den Nachwuchs und für Elite-Mountainbiker statt, und es gibt ein attraktives Routennetz. Das Event wird vom heimischen Verein, dem Racing Team Haiming, veranstaltet – einer der erfolgreichsten MTB-Vereine in Österreich, der neben Champions wie Charly Markt und Mona Mitterwallner unter anderem auch Junioren-Weltmeisterin Laura Stigger hervorgebracht hat.

 

Und zudem ist das Klima anders als beispielsweise in der BIKE REPUBLIC SÖLDEN, die ja Meter höher liegt…


Am Taleingang ist das Klima mild. Haiming ist Nordtirols größte Obstanbaugemeinde. Für die Biker ist die Saison entsprechend lang. Von April bis Oktober kann man hier super biken, ob im Trailcenter Ötztaler Höhe oder auf den Genuss-Routen entlang des Ötztal Radweges und des Innradwegs, die sich in Haiming kreuzen.

Ötztal Trailcenter
Ötztal Trailcenter
Ötztal Trailcenter

Einige Kilometer weiter taleinwärts, in Oetz, gibt es den ersten eBikepark Tirols. Was muss man sich darunter vorstellen?


Das eBiken boomt, es gibt viele Umsteiger, aber auch viele Neueinsteiger. Wenn man das eBike beherrscht, macht es unfassbar viel Spaß. Deshalb haben wir an der Acherkogelbahn einen speziellen Park entwickelt, wo man super trainieren kann, sich an das Handling und das Gelände herantasten kann.

 

Warum setzt das Ötztal so auf den Radsport?


Die Region hat ideale Voraussetzungen und auch Angebote – die nutzen wir als Einheimische genauso gerne wie die Gäste. Von der Tour entlang des Ötztal Radwegs bis hin zur anspruchsvollen Downhill-Line „Olm Volle“ in der BIKE REPUBLIC SÖLDEN. Dazu kommt das flächendeckende Umfeld mit Bike&Rad-Unterkünften, Sportartikelhandel und Outdoor-Anbietern, die individuelle (e)Bike-Touren anbieten. Der Radsport ist eine wesentliche Säule in der Wertschöpfungskette und ich denke, dass sich in Zukunft noch einiges tun wird, um die Vor- und Nachsaisonen zu beleben. Die Begeisterung für das Rad in all seinen Facetten nimmt enorm zu – und wir haben den idealen Nährboden für tolle Erlebnisse.

 

Wie ist der Park gestaltet?


Die Strecke ist in Form eines Übungsparcours angelegt, auf dem man sich in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen auf den speziellen Trails an das eBike-Gefühl herantasten kann – inklusive Uphill Flowtrail. Es geht um Balance, das Überwinden von kleinen Hindernissen, um das richtige Schalten, die Brems- und Kurventechnik.


Das ist ein klares Statement für das Rad!


Mit Tradition: Schon Anfang der 90er Jahre hat der Österreichische Alpenverein in Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten eine Broschüre herausgegeben, um die Öffentlichkeit auf das Thema aufmerksam zu machen und ein Miteinander zwischen Wanderern und Bikern zu fördern. In der Broschüre wird auf die ökologische Verträglichkeit des MTBs hingewiesen, ein Ausbau des Angebots gefordert und die Zusammenarbeit von wichtigen Entscheidungsträgern beworben. Mittlerweile gibt es auch von der Politik ein klares Bekenntnis zur Förderung des „Radlandes Tirol“.

Vom Taleingang bis in die BIKE REPUBLIC gibt es jetzt Trails und Touren für Einsteiger und Kinder. Welche Rolle spielt denn der Nachwuchs?

Das Rad spielt eine solch wichtige und vielschichtige Rolle in der Gestaltung unserer Zukunft – und ein entsprechendes Anliegen sind uns speziell die Kinder. Gerade in Zeiten der Digitalisierung, Home-Schooling, Netflix und Co. müssen wir doch auch Verantwortung tragen, um den Menschen – jung wie alt – Räume in der Natur zu öffnen! Plätze, wo sie sich mit dem Bike entfalten und draußen aktiv Spaß haben können. Wir wünschen uns noch weitere Strukturen und Angebote – vom MTB-Spielplatz für die Kleinsten bis hin zum Experience-Trail. Unsere Kinder sollen sich auf ausgewiesenen Routen und Anlagen austoben können.
Der Ötztal Tourismus jedenfalls will nächste Schritte in diese Richtung gehen und hofft auch weiterhin auf entsprechende Unterstützung von den Behörden, Stakeholdern und Entscheidungsträgern.

Kind Biken
Sissi Pärsch

Gastautorin Sissi Pärsch

Die Münchnerin und freie Journalistin für Magazine wie BIKE oder „BERGWELTEN“ wird nicht müde, sich vom Ötztal begeistern zu lassen.

ÖTZTAL MAGAZIN

Die neuen Trails und Touren für Biker stellt die Autorin auch im ÖTZTAL MAGAZIN Sommer 2021 vor. Das Printmagazin mit den aktuellsten und interessantesten Geschichten zur Ötztaler Frühlings-, Sommer- und Herbstsaison erhaltet ihr in den Sprachen DE/EN kostenlos in allen Informationen des Ötztal Tourismus. HIER könnt ihr es bestellen und frei Haus zustellen lassen oder als Blätterkatalog betrachten.