Wander- & Bergsteigerdörfer

Wanderdörfer
Bergsteigerdorf

Top Infrastruktur trifft Leidenschaft

Schon gewusst? Als Mitglied der Österreichischen Wanderdörfer unterzieht sich das Ötztal hohen Qualitätsauflagen. Wanderunterkünfte, Wanderwege und auch einzelne Orte dürfen nur nach strenger Prüfung die Auszeichnung des Österreichischen Wandergütesiegels tragen. Gefragt sind ein authentisches und gepflegtes Dorfbild sowie Top-Leistungen in den Bereichen Orientierung, Service und Erlebnisse. Kriterien, die die Wander- und Bergsteigerdörfer im Ötztal mehr als erfüllen!

Wanderdörfer im Ötztal

Mensch und Natur aktiv verbunden

Die ausgezeichneten Wanderdörfer Gries und Niederthai sowie der aussichtsreiche Kandidat Sölden pflegen den Einklang zwischen Mensch und alpiner Natur. Sie bereiten ihre Besucher auf das Wandererlebnis vor, begleiten ihn mit einer ausgezeichneten Wanderinfrastruktur und machen dabei ihre Wertelandschaft erlebbar.

Österreichisches Wandergütesiegel

Wanderdorf Gries

In Gries, auf erfrischenden 1.600 m zwischen Wiesen und Almen gelegen, lässt es sich frei durchatmen. Saubere Höhenluft und ein Ambiente wie aus dem Bilderbuch begrüßen ankommende Gäste, wenn sie über die Panoramastraße von Längenfeld heraufkommen. Fernab vom Durchzugsverkehr präsentiert sich das typische Tiroler Bergdorf ruhig und familienfreundlich. Inmitten der mächtig aufragenden Bergriesen der Ötztaler und Stubaier Alpen ist Gries der ideale Ausgangspunkt für gemütliche Spaziergänge, Hüttenwanderungen, Kletter- und Hochtouren.

Mehr auf laengenfeld.com/orte-gries

Wanderdorf Niederthai

Ruhig, naturbelassen, gastfreundlich: Das klassische Wanderdorf Niederthai, auf 1.550 m auf einem Sonnenplateau hoch über dem Ötztal gelegen, gilt als offener Geheimtipp. Direkt vor den Haustüren der Unterkünfte (in allen Kategorien) beginnen eindrucksvolle Wanderungen, wie etwa dem Horlachbach entlang zu Tirols größtem Wasserfall samt Tiefblicken ins Ötztal. Auch die schöne Rundwanderung um das Dorf, ein Abstecher in das Tauferberg-Gebiet oder durchs Horchlachtal in die hochalpine Landschaft sind absolute Highlights beim Wanderurlaub im familienfreundlichen Bergdorf Niederthai.

Mehr auf umhausen.com/orte-niederthai

Niederthai Wanderdorf Sommer Ötztal

Bergsteigerdorf Vent

Die wahren Stars sind die Berge

Pionier und Klassiker: Das Bergdorf Vent ist seit Beginn der Initiative Bergsteigerdörfer richtungweisend für sanften Tourismus in den Alpen. Bewusst haben sich die Venter dafür entschieden, auf unberührte Natur und authentische, hochwertige und nachhaltige Bergerlebnisse zu setzen.

 

Weniger, dafür besser

Im stillen Venter Tal ist der Geist von Gletscherpfarrer Franz Senn noch spürbar. Der weitsichtige Geistliche hatte um 1860 den Tourismus im Ötztal angekurbelt, um den armen Bergbauern in seinem Dörfchen Vent eine zusätzliche Einnahmequelle zu verschaffen. Senns nachhaltiges Tourismuskonzept war ein erster wichtiger Schritt zur Gründung des Deutschen Alpenvereins und in der Folge zur Erschließung der Alpen. Heute ist Vent ein beliebter Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und hochalpine Bergtouren auf Wildspitze, Similaun, Weißkugel und viele andere Gipfel des vergletscherten Gebirgsstocks. Bekannte Alpenüberquerungen wie die Via Alpina und der Zentralalpenweg 02 führen durch Vent. Auch die mehrtägige Venter Runde lockt Alpinisten ins hintere Ötztal.

An einem Ruhetag empfiehlt sich ein Besuch im Venter Widum, das einen Infopoint des Naturpark Ötztal beherbergt. Die kleine, feine Ausstellung dokumentiert spannende Fakten z.B. über die Gletscherleiche Ötzi, den Gletscherpfarrer Franz Senn oder den traditionellen Schaftrieb über die Venter Jöcher.

 

Bergsteigerdörfer: Respekt vor der Natur

Alpinismus-affine Ortschaften in allen österreichischen Bundesländern haben sich unter der Dachmarke Bergsteigerdörfer zusammengefunden, um ihr besonderes Werteverständnis zu pflegen. Sie fördern den Einklang zwischen Natur und Mensch ganz bewusst und deutlich ausgeprägter als andere Tourismusorte. Alpinismus gehört in diesen Bergsteigerdörfern seit Generationen zur kulturellen Identität von Bewohnern und Gästen. Diese Verbundenheit zeigt sich in professionellen Angeboten für Bergsteiger, herausragenden landschaftlichen Reizen, hoher Umweltqualität und lebendigen Traditionen und Werten. Nur Ortschaften, die diese strengen Kriterien erfüllen, dürfen das Qualitätssiegel Bergsteigerdorf tragen.

Vent Ortsaufnahme Sommer Landschaft
Vent Samoarsee Wandern Ötztal
  • 5.0°C

  • Info

  • 0/69

  • Live

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.