Wir respektieren
deine Privatsphäre!

Cookie-Einstellungen

Indem du auf „Einverstanden” klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies und anderen Technologien (von uns sowie anderen vertrauenswürdigen Partnern) zu. Wir verwenden diese für anonyme Statistikzwecke, Komforteinstellungen und zur Anzeige von personalisierten Inhalten und Anzeigen. Dies dient dazu dir ein verbessertes Website-Erlebnis bieten zu können. Mehr darüber findest du in unseren Datenschutzbestimmungen | Impressum

  • Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem werden mit dieser Art von Cookies z.B. Ihre getroffenen Einstellungen zu Cookies gespeichert.

  • Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

  • Wir nutzen diese Cookies, um dir die Bedienung der Seite zu erleichtern. So kannst du beispielsweise auf Basis einer vorherigen Unterkunftssuche bei einem erneuten Besuch unserer Webseite komfortabel auf diese zurückgreifen.

  • Diese Cookies werden genutzt, um dir personalisierte Inhalte, passend zu deinen Interessen anzuzeigen. Somit können wir dir Angebote präsentieren, die für dich und deine geplante Reise besonders relevant sind.

Trailrunning

Im Laufschritt in die Freiheit

„Trailrunning beginnt, wo der Asphalt aufhört“. So lautet eine Definition, die treffend beschreibt, was diese Laufsportart vom monotonen Straßenlauf unterscheidet. Und im Ötztal ist gleich mal Schluss mit Asphalt, denn Tirols längstes Seitental ist nur so gespickt mit Steigen & Pfaden, die in die imposante Bergwelt führen. Trailrunning ist nicht Wandern. Aber es bedeutet nicht, dass man hetzt oder die Natur verpasst. Im Gegenteil: Man nimmt sie sehr bewusst und intensiv wahr.

Faszination Trailrunning

Was macht die Faszination Trailrunning aus?
Im Video beschreiben zwei absolute Trailrunning-Experten und Ötztal-Locals, was diese Sportart für sie so besonders macht. Dabei nehmen sie dich mit auf eine Reise durch das gesamte Ötztal, über weiche Waldböden & saftige Almwiesen, imposante Hängebrücken, vorbei an rauschenden Gebirgsbächen bis hinauf in die hochalpine Landschaft des hinteren Ötztals.
Absolut sehenswert!

Trailrunning-Strecken

Trail bedeutet wörtlich übersetzt in etwa Spur oder Pfad. Und davon gibt es im Ötztal endlos viele: 1.600 Kilometer Wanderwege, Routen, Steige und Treks können in Trailrunning-Manier in Angriff genommen werden. Eben alles, was keinen befestigten Untergrund aufweist. Und dennoch gibt es im mittleren Ötztal speziell ausgewiesene Trailrunning-Strecken, die sowohl Einsteigern, Fortgeschrittenen, als auch Ausdauerprofis gerecht werden.

Stuiben Trailrun & Gletscher Trailrun

Zwei Termine und Events, die sich alle ambitionierten TrailrunnerInnen (und jene, die es noch werden wollen) rot im Kalender anstreichen sollten: Beim Stuiben Trailrun (28. – 29.05.2021) bildet der mit 159 Meter größte Wasserfall Tirols das Herzstück der vier unterschiedlichen Disziplinen, müssen doch – unabhängig von der gewählten Distanz – jeweils exakt 728 aufwendig konstruierte Natur- und Stahlstufen erklommen werden.
 

Trailrunning, Stuibenfall
Trailrunning in Gurgl, Gletscher

Noch höher hinauf geht’s beim Gletscher Trailrun in Gurgl (09. – 10.07.2021), der über technisch anspruchsvolle Trails auf einer Höhe zwischen 2.000 und 3.000 Meter verläuft. Die atemberaubende Gletscherwelt des hinteren Ötztals immer im Blick, gilt es bei der „Gletscher Ultra Trail“-Distanz sage und schreibe 62,5 Kilometer (sowie 3.900 Höhenmeter) zu bewältigen.
 

Info: Beide Veranstaltungen können nur durchgeführt werden, sofern es die Covid-19-Verordnungen der österr. Regierung auch zulassen – Detailinfos entnimmst du den beiden Event-Websites.

Lesestoff für Läufer