Von Dorf zu Dorf in 12 Etappen

Nur wo du zu Fuß warst, bist du wirklich gewesen: Goethe hatte recht! Wer am Ötztaler Urweg wandert, lernt die Region im Schritttempo kennen und lieben. Wechselnde Landschaften begleiten Weitwanderer auf ihrer Schleife durch das gesamte Tal, vom saftig grünen Talboden auf 684 Metern bis in dünne Luft auf über 3.000 Metern.

Die Highlights im Ötztal in einem Guss

12 Etappen Ötztaler Urweg Ötztal

Der ca. 180 km lange (Rund- )Weitwanderweg führt von Ötztal-Bahnhof über Oetz, Niederthai, Längenfeld, Sölden, Obergurgl, Zwieselstein, Vent, Gaislach, Granstein, Längenfeld, Umhausen, Sautens, Haiming und wieder zurück nach Ötztal-Bahnhof. Auf 12 Etappen erkunden die Wanderer kleine und größere Dörfer. Sie streifen durch Obstplantagen und Wiesen, gehen der tosenden Ötztaler Ache entlang und steigen hinauf in aussichtsreiche Panoramalagen bis ins höchstgelegene Kirchdorf Österreichs. Ganz nahe erscheinen dort so berühmte Gipfel wie die Wildspitze. Neben unvergesslichen Naturimpressionen sind es die Begegnungen mit Einheimischen und die vielfältigen kulinarischen und kulturellen Eindrücke entlang der Strecke, die das Erlebnis Ötztaler Urweg ausmachen.

Tipp: Jede Etappe kann auch einzeln begangen werden. In den Etappenorten gibt es genügend Parkplätze bzw. sind die Orte mit dem Linienbus verbunden.

In der Stille hörst du ihn. Den Ruf.
Den Drang zurückzukehren an diesen erstaunlichen Ort und gleichzeitig zu dir selbst.
Wieder über den Elementen zu stehen. Das reinste Wasser, die reinste Luft.
Ein natürlicher Reichtum der sich leise mit der Zeit zur Währung des Lebens verwandelt. 
Dieser Ort ist das Königreich des Reichtums. Er bringt dich dazu dein Universum zu hinterfragen.
Was ist groß? Was ist kraftvoll? Was ist wichtig? Vollkommene Natur.
Der Ursprung der uns alle verbindet ist hier unverkennbar.
Massive Baumgruppen, reglose Giganten genährt vom Kreislauf des Lebens.
Ein uralter Pfad bringt dich in weiten Schwüngen durch den mystischen Wald über idyllische Wiesen.
Er trägt dich empor der herabstürzenden Wassermassen, über aussichtsreiche Himmelbrücken.
Das ist der Ort wo die Wildnis blüht, unter den schneebedeckten Gipfeln der mächtigen Bergriesen.
Eine meisterhafte Komposition der Mutter Natur.
Diesen Ort hat sie gewählt. Hier hat sie ihre Denkmäler aufgestellt.
Ihre unvergänglichen Meisterwerke auf ewig gefertigt. Konstant und doch verändernd.
Die rohe Wildnis steht hier im Gegensatz zur fortschrittlichen Zivilisation.
Es ist die Frische des klaren Wassers, die ohrenbetäubende Stille eines mystischen Morgens.
Es ist das Hochgefühl der Ötztaler Naturwelt, das dich wieder daran erinnert.
An den Ursprung des Lebens.
Am Ötztaler Urweg.

Jetzt NEU: Offizielles Ötztaler Urweg Info- & Buchungscenter

Buchbares Weitwandern mit Gepäckservice

  • -1.0°C

  • Info

  • 15/69

  • Live

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.