Wir respektieren
deine Privatsphäre!

Cookie-Einstellungen

Indem du auf „Einverstanden” klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies und anderen Technologien (von uns sowie anderen vertrauenswürdigen Partnern) zu. Wir verwenden diese für anonyme Statistikzwecke, Komforteinstellungen und zur Anzeige von personalisierten Inhalten und Anzeigen. Dies dient dazu dir ein verbessertes Website-Erlebnis bieten zu können. Mehr darüber findest du in unseren Datenschutzbestimmungen | Impressum

  • Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem werden mit dieser Art von Cookies z.B. Ihre getroffenen Einstellungen zu Cookies gespeichert.

  • Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

  • Wir nutzen diese Cookies, um dir die Bedienung der Seite zu erleichtern. So kannst du beispielsweise auf Basis einer vorherigen Unterkunftssuche bei einem erneuten Besuch unserer Webseite komfortabel auf diese zurückgreifen.

  • Diese Cookies werden genutzt, um dir personalisierte Inhalte, passend zu deinen Interessen anzuzeigen. Somit können wir dir Angebote präsentieren, die für dich und deine geplante Reise besonders relevant sind.

Almen & Almhütten Österreich

Einkehrziele
Alle Almen

Einkehrziele von urig bis modern

Auf den Sonnenterrassen und Stubenbänken der Ötztaler Almen hat Eile keinen Platz. Dafür macht sich Almöhi-Feeling breit, während die Hüttenwirte frische, regionale Schmankerl auftischen. Dass Speckknödel, Kaiserschmarrn & Co. am Berg noch besser schmecken, ist übrigens kein Gerücht. Ausprobieren kann es jeder, denn manche Alpengasthöfe, Jausenstationen und Bergrestaurants sind auch per Fahrweg oder Bergbahn erreichbar, während andere Hütten und Almen ganz klassisch nur durch Wadeneinsatz ins Sichtfeld rücken.

Almen Hütten Ötztal Wandern Bergsteigen Einkehr

Almen – ein Sehnsuchtsziel für Alltagsflüchtlinge

Egal ob urig wie auf vergilbten Schwarz-Weiß-Fotos oder modern mit viel Glas, Holz und Gespür für Design: Jede Alm im Ötztal hat ihren eigenen Charme. So wie jede Almwirtin und jeder Hüttenwirt eine einzigartige Gastfreundschaft ausstrahlen. Es muss am erfüllenden Sinn ihrer Tätigkeiten liegen, dass sie trotz langer Arbeitstage so herzlich bleiben – oft sind die Gastwirte Köche, Kellner, Bauern, Viehzüchter oder Hirten in Personalunion. Meist helfen mehrere Generationen einer Familie zusammen, um das Vieh zu betreuen, eigene Produkte wie Käse und Butter zu erzeugen und die Hütte als schönes Wanderziel herauszuputzen. Für einen Plausch mit Wanderern bleibt fast immer auch noch Zeit. Lieblingsthema? Natürlich das harte, aber schöne Leben auf der Alm!

Die folgende Liste hält sämtliche Einkehrziele auf Ötztals Bergen parat – mit Filterfunktion für die schnelle Suche nach dem Wunschziel.

Häufig gestellte Fragen zu Almhütten in Österreich

Ursprünglich handelt es sich bei den urigen Almhütten in Österreich um einfache Unterkünfte für Hirten und Senner, die den Sommer über auf dem Berg leben, um das aufgetriebene Vieh zu betreuen. Meist sind die Almhütten auf dem Berg verstreut oder stehen in einem kleinen Almdorf zusammen. Österreichs Almbauern leisten einen wichtigen Beitrag, um die wertvolle Kulturlandschaft über der Waldgrenze zu erhalten. Neben der landwirtschaftlichen Nutzung dienen Almen aber auch als Erholungsraum und Zugpferd für den heimischen Tourismus. Viele Almhütten im Ötztal führen einen Gastbetrieb und bieten Besuchern g’schmackige Hüttenkost aus eigenen oder regionalen Produkten. Lass auch du dich von der Faszination Alm anstecken!
Laut Almwirtschaft Österreich sind derzeit über 8.000 Almen im Land vermerkt. Mehr als 2.000 davon liegen in Tirol. Einen Großteil machen Galtviehalmen und gemischte Almen aus, außerdem unterscheidet man noch Melk-, Schaf- und Pferdealmen.

Das variiert natürlich nach Region, Saison und Unterkunftsart. Die Bandbreite reicht vom einfachen Matratzenlager mit Gemeinschaftsbad bis zum modernen Doppelzimmer. Sowohl Minimalisten als auch Bergliebhaber mit einem gewissen Komfortbedürfnis finden im Ötztal ein passendes Quartier. Am besten bei der Hütte deiner Wahl nachfragen, um Verpflegungsangebot & Preise zu erfahren. Tipp: Eine Reservierung ist nicht nur in der Hochsaison unbedingt zu empfehlen. Alpenvereinsmitglieder erhalten oft eine Ermäßigung!

Alle Hütten & Almen im Ötztal samt Kontaktmöglichkeiten findest du auf dieser Seite!

Einige Hütten und Almen im Ötztal werden ganzjährig bewirtschaftet. Während sie im Winter Skitourengeher oder Rodler an den warmen Ofen locken, empfangen sie Wanderer in den Sommermonaten auf der Sonnenterrasse. Vor allem bei hochgelegenen Hütten und Almen hängt der Start in die Sommersaison oft vom Wetter und der Schneelage ab. Erst wenn die Wege im Frühsommer wieder sicher begangen werden können, schließen die Hüttenwirte auf. Informiere dich am besten direkt beim jeweiligen Einkehrziel im Ötztal über die aktuellen Öffnungszeiten. Eine Liste mit Kontakten findest du auf dieser Seite.

Alpengasthof Sonneck

Regionale Küche, Nichtraucher-Lokalität, Après-Ski, Glutenfreie Küche, Österreichische Küche, Vegetarische Küche, Bergrestaurant/Bedienung, Bergrestaurant/Skihütte, Almwirtschaft/Jausenstation, Hausmannskost

In herrlicher Lage, eingebettet in der Ötztaler Bergwelt, befindet sich im Gebiet Gaislachalm das Sonneck. Herrliche und angenehme Atmosphäre auf der großen Sonnenterrasse mit Panoramablick ins Venter Tal und auf die Ötztaler Alpen. Gemütliche Innenräume bieten vor Kälte und schlechtem Wetter Schutz. Ganztägig warme Küche mit Tiroler Spezialitäten.

Im Winter direkt im Skigebiet. Übernachtungsmöglichkeiten!

ALMZEIT Thema: Naturzeit: Outdoor-Kegeln für Klein und Groß

Sommer: geöffnet von Mitte Juni bis Mitte September
Winter: geöffnet von 1. Woche vor Weihnachten bis 1. Woche nach Ostern

Zum Alpengasthof Sonneck:


Wanderung: von Sölden 1,5 h, von Zwieselstein 2,5 h, vom Tiefenbachgletscher 2 h, von Hochsölden 2,5 h
Gaislachkoglbahn bis Mittelstation, Restdauer: 45 min
mit dem Auto 8 km von Sölden, Dauer: 15 min
mit dem Bike von Sölden, Länge: 8 km, Dauer: 1 h, Höhenmeter: 690 m, Steigung 12 %

Details T +43 5254 2905

Winter

Bielefelder Hütte

Regionale Küche, Après-Ski, Glutenfreie Küche, Österreichische Küche, Bergrestaurant/Skihütte, Almwirtschaft/Jausenstation, Hausmannskost, Hütten

Acherkogelbahn bis Hochoetz. Von der Bergstation ansteigend bis zur Hütte:



Dauer: 20 min
Alternativ: Bus Oetz - Ochsengarten, weiters auf steilem Weg über Balbach Alm und Kühtaile Alm zur Hütte, Dauer: 2 h

Sommer: Mitte Juni - Anfang Oktober
Deutscher Alpenverein Sektion Bielefeld e. V.

Ruhe und Gemütlichkeit bei einem Hüttenschmaus am Fuße des 3.008 m hohen
Acherkogel. Für jeden Wanderer „Pflicht" ist ein Besuch auf der
Bielefelder Hütte. Herrlicher Ausblick auf die Tiroler Bergwelt.
Gemütlich erreichbar in einer halben Stunde von der Bergstation.

Winter: Weihnachten - Ostern



Betten (34), Matratzenlager (27)
Tiroler Küche
Genießen Sie die große Sonnenterrasse und die herrlichen Aussichten über die Stubaier, Ötztaler und Lechtaler Berge. Interessante Bergwanderungen sind von der Hütte aus mit vielen Varianten möglich.

Rossköpfe 2.398 m - Wetterkreuz 2.591 m - Windegg 2.644 m - Acherkogel 3.008 m

Öffnungszeiten:
Info
04.06.2022 - 23.10.2022
Mo: 09:00-16:00
Di: 09:00-16:00
Mi: 09:00-16:00
Do: 09:00-16:00
Fr: 09:00-16:00
Sa: 09:00-16:00
So: 09:00-16:00
Heute: 09:00 - 16:00

Details T +43 5252 6926

Sommer

Almgasthof Acherberg Alm

Österreichische Küche, Bergrestaurant/Skihütte, Almwirtschaft/Jausenstation, Hausmannskost, Hütten

Hirte und Wirt begrüßen euch im Almgasthof Acherberg Alm, dem Juwel am Fuße des Acherkogels und hoch über Oetz. Bei uns gibt es wirkliche(!), ehrliche und authentische Almkost, regional erzeugte Bauernprodukte, ausgewählte Getränke und manch selber ang‘setztes Schnapsl und Saftl, eine ungezwungene, lockere und freche Atmosphäre. Dazu eine traumhafte Naturkulisse mit unbeschreiblichen Sonnenuntergängen und überhaupt, das kaum erforschte Abenteuerland Acherberg (z.B. Stoamandlwelt, Opferstein, Ruine Alte Bielefelder und vieles mehr).

Öffnungszeiten:
Info
04.06.2022 - 23.10.2022
Mo: 09:00-16:00
Di: 09:00-16:00
Mi: 09:00-16:00
Do: 09:00-16:00
Fr: 09:00-16:00
Sa: 09:00-16:00
So: 09:00-16:00
Heute: 09:00 - 16:00

Details T +43 699 1817 2370

Acherberg Alm

Kleinhorlachalm

Regionale Küche, Almwirtschaft/Jausenstation, Hausmannskost

Die Kleinhorlachalm liegt unterhalb der Schweinfurter Hütte inmitten der Ötztaler Bergwelt. Herrlicher Panoramablick, Genuss und Natur.

Wanderung:

Parkplatz: Parkplatz Sennhof Niederthai (neben dem Informationsbüro)
Von dort folgt man den Forstweg entlang des Horlachbaches ins Horlachtal, vorbei an der Larstigalm bis zur  Kleinhorlachalm.
Höhenmeter: 370
Gehzeit: 1,5 Stunden (hin & retour 3 Stunden)
Rückweg: gleiche Route, ab der Larstigalm "Bergmahderweg oder Grastalweg" möglich

- ganztägig warme Küche

- Ötztaler Spezialitäten
- gemütliche, kleine Alm

- Wanderweg ist Kinderwagen geeignet

Details T +43 664 7504 2169

Wanderung Horlachtal

Stabelealm

Regionale Küche, Bergrestaurant/Bedienung, Almwirtschaft/Jausenstation

Die Stabele-Alm in Längenfeld liegt auf 1.900 Metern Seehöhe und zählt aufgrund ihrer ausgezeichneten
Küche mit leckeren Tiroler Schmankerln sowie ihrer wunderschönen Lage inmitten der unberührten
Naturlandschaft zu einer der beliebtesten Almhütten im Ötztal.

Mittwochs und Samstags bieten die Wirtsleute gegen Voranmeldung ein Almfrühstück an.  

Ausgangspunkt:


Köfels - Wurzbergalm - Stabelealm, Dauer: ca. 3,5 h
Winklen - Wurzbergalm - Stabelealm, Dauer: ca. 3 h
Lehn - Stabelealm, Dauer: ca. 2 h
Längenfeld - Hauersee - Stabelealm, Dauer: ca. 4,5 h

Hüttetaxi:  in der Hauptsaison jeden Dienstag gegen Voranmeldung im Informationsbüro Längenfeld möglich.

Details T +43 664 500 4375

bild1

s'Pfandl

Restaurant, Regionale Küche, Nichtraucher-Lokalität, Fondue, Österreichische Küche, Vegetarische Küche, Bergrestaurant/Bedienung, Hausmannskost

"urig - gemütlich - guat"
Unser Restaurant s'Pfandl oberhalb von Sölden gelegen, verwöhnt Sie mit kulinarischen Gaumenfreuden in gemütlichen Gaststuben und läßt Einheimische und Urlauber Herzen höher schlagen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch Ihre Familie Grüner

Öffnungszeiten:
Info
02.10.2022 - 23.04.2023
Mo: -
Di: 15:00-21:00
Mi: 15:00-21:00
Do: 15:00-21:00
Fr: 15:00-21:00
Sa: 15:00-21:00
So: 15:00-21:00
Heute: 15:00 - 21:00

Details T +43 5254 3607

Außen S

Lenzenalm

Regionale Küche, Österreichische Küche, Vegetarische Küche, Almwirtschaft/Jausenstation, Hausmannskost, Hütten

Die Lenzenalm (1.896 m).
Urige Alm, mitten in der Natur der Ötztaler Alpen mit einzigartiger Aussicht auf die umliegende Berg- und Gletscherwelt.

Montag: Wein- und Käseverkostung ab 15:00 Uhr
Mittwoch und Sonntag: Almfrühstück

Öffnungszeiten:
Info
28.09.2022 - 30.10.2022
Mo: 11:00-17:00
Di: -
Mi: -
Do: -
Fr: 11:00-17:00
Sa: 11:00-17:00
So: 11:00-17:00

Details

Lenzen Regen

Wiesle

Bergrestaurant/Bedienung, Almwirtschaft/Jausenstation

Das Wiesle (1.528 m) wurde bereits vor 450 Jahren urkundlich als Schweighof erwähnt. Wurde der kleine Wiesenfleck jahrhundertelang in erster Linie landwirtschaftlich genutzt, erfreut das Wiesle inzwischen vor allem die Erholungssuchenden und Ausflügler. Zu dem idyllischen Fleck, den viele als den schönsten des Ötztals bezeichnen, führen mehrere Wege.

Ausgangspunkte:


von Au/Nösslachkapelle über einen schmalen, etwas steilen Wanderweg, Gehzeit: ca. 1 1/4 h
von Niederthai auch mit dem Kinderwagen möglich, Gehzeit: ca. 1 h
von Umhausen Richtung Niederthai bis Panorama-Parkplatz, leichter Fußweg, Gehzeit: ca. 1 h

Übergänge: Hemerach Alpe, Gipfeltouren: Hemer Kogel


Warme Küche, Jause, großteils eigene Produkte bzw. von heimischen Bauern.

Sonnenterrasse, Kinderspielplatz, Klettersteig in der Nähe, Gruppen sind willkommen

Details T +43 664 3419 241

Wiesle

Amberger Hütte

Bergrestaurant/Bedienung, Almwirtschaft/Jausenstation, Hausmannskost, Hütten

Die Amberger Hütte (2.136 m) liegt am Fuße des Schrankogel (3.499m) in den Stubaier Alpen.
Deren einzigartige Lage ist der ideale Ausganspunkt für zahlreiche Bergerlebnisse.

Nach einer wenig anstrengenden Wanderung (ca. 2h) oder genüsslichen Mountain-Bike Tour ist die Hütte erreicht.
Im Inneren der Hütte ist, neben der Geborgenheit einer Alpenvereinshütte, Gemütlichkeit beim Verweilen angesagt.
Gänzlich aus Holz gestaltet sind die Schlafräume. Sie vermitteln ein Gefühlt echter Hüttengeborgenheit.


Betten und Matratzenlager
Lager im Winterraum
Rucksacktransport möglich
Seminarraum und Duschen

Die Hütte: Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für herrliche Skitouren im Winter sowie für Berg- und Gletscher Wanderungen im Sommer. Spielplatz, Bergsee, 3 Klettergärten, ideal für Familien, Mountainbiker und Bergsteiger.

Übergänge: Hinterer Daunkopf zur Dresdner Hütte - gletscherfrei, über das Atterkarjoch nach Sölden - gletscherfrei, Wildgradscharte - Franz-Senn-Hütte, Geislehnscharte - Winnebachseehütte

Gipfeltouren: Sulzkogel, Kuhscheibe, Schrankogel, Wilde Leck, Windacher Daunkogel, Mutterbergerseespitze

Details T +43 676 9523 426

Außenansicht

WIDIs Bistro

Imbissstube/Snackbar, Bergrestaurant/Skihütte

Direkt beim WIDIVERSUM HOCHOETZ begrüßt euch WIDI in seinem Bistro.
Verschiedene Snacks stillen den schnellen Hunger, Getränke und Eis
sorgen für eine frische Abkühlung. Vergesst nicht auf eine gemütliche
Pause, dann macht das Abenteuer WIDIVERSUM noch mehr Spaß.

Öffnungszeiten:
Info
04.06.2022 - 23.10.2022
Mo: 09:00-16:00
Di: 09:00-16:00
Mi: 09:00-16:00
Do: 09:00-16:00
Fr: 09:00-16:00
Sa: 09:00-16:00
So: 09:00-16:00
Heute: 09:00 - 16:00

Details T +43 (0) 5252 6385 618

WIDIs Bistro

Anzeige