COVID-19 SCHUTZMASSNAHMEN

Für ein gesundes Miteinander.

Wo geht das besser als bei frischer Ötztaler Bergluft inmitten der über 250 Dreitausender. Das Skifahren wird in dieser Saison etwas anders sein. Dennoch profitieren wir im Ötztal vom umfassenden Pistenangebot verteilt über das 65 km lange Tal. Die vielen Möglichkeiten am Berg und die unterschiedlichen Aktivitäten abseits der Piste, lassen Winterträume wahr werden. Der Ötztal Superskipass bietet mit seinen sechs Skigebieten, 363 Pistenkilometern und 90 Liftanlagen nicht nur jede Menge Skivergnügen, sondern auch ausreichend Sicherheitsabstand. Folglich sind wir überzeugt, dass du auch diesen Winter schöne und erholsame Urlaubstage bei uns im Ötztal erleben wirst.

Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert.
Änderungen vorbehalten.
Stand 27.10.2020

AUFATMEN. DURCHSTARTEN. Gemeinsam gesund.

COVID-19

Die Sicherheit sowie die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Bewohner hat für uns oberste Priorität. Neben den aktuell geltenden Vorgaben der Bundesregierung haben auch die Entscheidungsträger des Ötztals in einer eigens eingerichteten Taskforce des Ötztal Tourismus weitere, ergänzende Maßnahmen für Ihre Sicherheit erarbeitet. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben kann es zu Änderungen und Anpassungen der Maßnahmen kommen.

Jeder Einzelne von uns leistet einen wichtigen Beitrag für ein sicheres Miteinander. Wir bitten daher diese Präventionsmaßnahmen einzuhalten:

Leitlinien für dich als Gast im Ötztal

Einen Meter Abstand halten

Nach Möglichkeit bargeldlos bezahlen

Hand geben nein, Wertschätzen ja

Hände mehrmals täglich waschen

Mund-Nasen-Schutz in ausgeschilderten Bereichen tragen

Niesen/Husten in die Armbeuge

Unsere Corona Sicherheitsmaßnahmen:

In mehreren deutschen Bundesländern, darunter Bayern und Baden-Württemberg, besteht derzeit eine wichtige Ausnahme von den aufgrund der Reisewarnung für Tirol verhängten Quarantäne- bzw. Testverpflichtungen. Personen, die sich weniger als 48 Stunden in einem Risikogebiet – also in diesem Fall Tirol – aufgehalten haben (und laut bayerischer Verordnung nicht an einer kulturellen Veranstaltung, einem Sportereignis, einer öffentlichen Festivität oder einer sonstigen Freizeitveranstaltung teilgenommen haben), müssen bei der Rückreise nach Deutschland keine Quarantänebestimmung einhalten und benötigen auch keinen Corona-Test. Diese Regelung gilt in Bayern vorerst bis zum 3. Oktober 2020. Eine Verlängerung bis zum 15. Oktober scheint aktuell laut dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege wahrscheinlich. In Baden-Württemberg wurde die Corona-Verordnung bis zum 30. November 2020 verlängert.

Rheinland-Pfalz und das Saarland haben obige Ausnahmen sogar auf 72 Stunden ausgedehnt.

Hier findet ihr die entsprechende Verordnung Bayerns, Baden Württembergs, von Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Die deutsche Bundesregierung hat mit 25. September, eine Reisewarnung für Tirol erlassen, die ab sofort gilt.

Generell gilt: Eine Anreise und Beherbergung deutscher Gäste ist weiterhin erlaubt.

Die Reisewarnung gilt unbefristet und wird bei sinkenden Corona-Fallzahlen wieder aufgehoben werden.

Gäste aus Tirol müssen nun bei der Einreise nach Deutschland einen negativen COVID-19 Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf oder sich direkt nach Ankunft nach Hause oder an ihren Zielort begeben und zwei Wochen lang isolieren (häusliche Quarantäne). Eine sofortige Meldung beim zuständigen Gesundheitsamt ist verpflichtend.

Die Testungen können in Deutschland kostenlos gemacht werden (solange Tirol als Risikogebiet eingestuft wird).

Mehr Infos:

Seite des Deutschen Bundesministeriums für Gesundheit

Was bedeutet das für den geplanten Aufenthalt im Ötztal?

Deutsche Gäste können ihren Urlaub im Ötztal antreten. Sie müssen sich bei der Einreise nach Deutschland auf Covid-19 testen lassen, um eine Heim-Quarantäne von 14 Tagen zu vermeiden. Wird kein Test durchgeführt, ist die Heim-Quarantäne verpflichtend anzutreten.

Was ist im Falle einer Stornierung?

Bei einer Reisewarnung mit Quarantäneverpflichtung sollten keine Stornokosten berechnet werden. Wir empfehlen ein Einvernehmen mit dem Vermieter zu finden, eventuell den Aufenthalt zu verschieben oder das Ausstellen einer Gutschrift zu vereinbaren.

Neue Quarantäne Regeln für Reiserückkehrer ab 8. November 2020

In Deutschland soll ab 8. November eine neue Quarantänepflicht für Rückkehrer aus ausländischen Corona-Risikogebieten gelten. Die Details regelt eine so genannte Musterquarantäneverordnung, die das Bundeskabinett verabschiedete. Laut ersten Medienberichten beinhaltet diese eine 10tägige Quarantäneverpflichtung. Wer die Selbstisolation vorzeitig beenden möchte, kann frühestens am fünften Tag nach der Einreise einen Coronavirus-Test machen lassen. Allerdings sind auch Ausnahmen und Sonderregelungen vorgesehen.

Die Reisewarnung der Niederlande wurde nun von Innsbruck auf Tirol (ausgenommen Osttirol) ausgedehnt. Reisende aus Tirol (außer Osttirol), Wien, Niederösterreich und Vorarlberg müssen sich nach ihrer Ankunft in den Niederlanden für 10 Tage in Heimquarantäne begeben. Auch ein negativer PCR-Test vor oder nach Ankunft in den Niederlanden hebt diese Bestimmung nicht auf. Personen, die lediglich über die Flughäfen Wien oder Innsbruck reisen, aber keinen Aufenthalt in Wien bzw. den genannten Bundesländern hatten, sind von der Quarantäne nicht betroffen.

MOBILITÄT IM ÖTZTAL - Öffentlicher Verkehr im Tal

Bushaltestelle Bus Auch im Winter 2020 bringen dich unsere Linien- & Skibusse bequem und umweltfreundlich ans Ziel. Bitte unbedingt die allgemeinen Hygiene- & Abstandsregeln im jeweiligen Verkehrsmittel beachten. Alle Fahrgäste müssen einen MNS tragen. Diesen empfehlen wir auch im Haltestellenbereich zu tragen, sofern der Mindestabstand zu fremden Personen nicht eingehalten werden kann.
Neben den Fahrgästen sind auch alle Busfahrer mit Gästekontakt angewiesen, ebenfalls einen MNS zu tragen.
In den Ski- und Linienbussen im Ötztal werden täglich Oberflächendesinfektions- und Buslüftungsmaßnahmen durchgeführt.
In Pausen bzw. Stehzeiten werden die Busse laufend gelüftet. Wir weisen darauf hin, dass gerade zu Stoßzeiten zwischen 8.30 und 9.30 Uhr und zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr die Busse und auch die Haltestellen stark frequentiert werden. Wir bitten um entsprechende Rücksichtnahme und einen geordneten Ausstieg als auch Zustieg bei den Bussen.
Es werden gezielt zusätzliche Busse eingesetzt, wir bitten alle Gäste jedoch die Fahrt, zu planen. Eine Personenlimitierung für die Linien- und Skibusse behalten wir uns ausdrücklich vor.

Achtung: Fahrschein-Tickets sollten nach Möglichkeit bereits im Vorfeld ONLINE reserviert werden: tickets.vvt.at.
Zwischen Oktober und April nutzen alle Gäste mit der Gästekarte die Linienbusse kostenlos. Dafür einfach dem Busfahrer die Gästekarte beim Eintritt vorweisen. Alle Infos zu den gültigen Fahrplänen und Änderungen findest du aktuell auf den Webseiten:

ÖTZTALER VERKEHRSBETRIEBE

VERKEHRSVERBUND TIROL VVT

ÖSTERREICHISCHE BUNDESBAHNEN ÖBB

FLUGHAFEN INNSBRUCK

Alle Busse werden regelmäßig einer OZON (O³) Behandlung unterzogen, die alle Viren, Keime und Bakterien absterben lassen. Zusätzlich dazu werden alle Busse täglich mit einem Kaltvernebelungsgerät desinfiziert und viel-berührte Oberflächen mehrmals täglich desinfiziert.

Unterkunft MNSUnser aller Gesundheit und Sicherheit hat im Ötztal höchste Priorität. Um sich, die anderen Gäste und auch die Gastgeber im Tal bestmöglich zu schützen, gilt:

  • bitte nur Anreisen, wenn du dich gesund fühlst.
  • den Mindestabstand von 1 Meter einhalten gegenüber allen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben bzw. nicht zu meiner Gästegruppe gehören. Der Mindestabstand gilt nicht, wenn durch geeignete Schutzmaßnahmen zur räumlichen Trennung (Plexiglasscheiben, etc.) das Infektionsrisiko minimiert werden kann. Einhaltung des Mindestabstandes gilt ebenso für Fitness- und Wellnessbereiche. Hierzu beachte bitte die Informationen in den jeweiligen Bereichen.
  • für sich und die Familie einen Mund- & Nasenschutz selber mitzubringen und diesen in den öffentlichen Bereichen der Unterkunft zu tragen.
  • Überall wo es zu Menschenansammlungen kommen kann und der Mindestabstand zu fremden Personen nicht immer eingehalten werden kann, empfehlen wir das Tragen eines MNS. Bitte beachte dazu die Hinweise als auch die Bodenmarkierungen.


Im Ötztal kannst du in allen Informationsbüros deinen persönlichen MNS bzw. BANDANAS im Ötztal/Sölden/Gurgl Design erwerben.
Bei allen Bergbahnkassen Hochoetz gibt es Bandanas im Hochoetz Design.

Arzt Wir bieten den Gästen weiterhin die Möglichkeit, sich im Ötztal auf das Corona-Virus testen zu lassen. Die Tests werden an eigens eingerichteten Screening-Stationen durchgeführt. Es handelt sich dabei weiterhin um die PCR-Nasen-Rachentests, dessen Ergebnis innerhalb von 24 Stunden feststeht. Die Testkosten belaufen sich auf € 85,- pro Testung.

Die Testorte & Termine im Überblick:

Längenfeld/Aqua Dome:
Jeden Dienstag, 03.11.20, 10.11.20, 17.11,20, 24.11.20 
14:15 Uhr - 15:15 Uhr 
Jeden Freitag, 30.10.20, 06.11.20, 13.11.20, 20.11.20, 27.11.20
10:00 Uhr - 11:00 Uhr 

Sölden/Freizeit Arena:
Jeden Donnerstag, 29.10.20, 05.11.20, 12.11.20, 19.11.20, 26.11.20
16:15 Uhr - 18:15 Uhr

Umhausen/Vivea Gesundheitshotel:
Jeden Sonntag, 08.11.20, 15.11.20, 22.11.20, 29.11.20
12:00 Uhr - 13:00 Uhr

Kontakt: NOVOGENIA

Dr. Eiter

Ötztal Bahnhof
T +43 5266 88651

Termine:
Mo, Di, Mi, Fr von 8.00 bis 12.00 Uhr

Kosten:
Die Kosten für den Arzt betragen € 50,-, das Labor berechnet € 90,-. Die Gesamtkosten belaufen sich somit in Summe auf € 140,- pro Testung.

Dauer bis Ergebnis:
Das Testergebnis liegt nach ca. 48h vor.

Weiteres:
Telefonische Voranmeldung für den Test notwendig!

Dr. Hallbrucker

Oetz
T +43 5252 20244

Termine:
Mo bis Fr, vormittags von 8.00 bis 12.00 Uhr

Kosten:
Das Labor berechnet € 90,- für die Testauswertung. Die Kosten für den Arzt (Probenentnahme) werden in der Regel über die europäische Krankenversicherung abgerechnet, ansonsten entstehen Arztkosten von ca. € 15,- bis € 20,- pro Testung.

Dauer bis Ergebnis:
Das Testergebnis liegt nach ca. 24-48h vor.

Weiteres:
Telefonische Voranmeldung für den Test notwendig!

Dr. Grünewald

Oetz
T +43 5252 20303

Termine:
Mo von 8.00 bis 13.00 Uhr Di, Mi, Fr von 08.00 bis 12.00 Uhr

Kosten:
Das Labor berechnet € 90,- für die Testauswertung. Die Kosten für den Arzt (Probenentnahme) werden in der Regel über die europäische Krankenversicherung abgerechnet, ansonsten entstehen Arztkosten von ca. € 15,- bis € 20,- pro Testung.

Dauer bis Ergebnis:
Das Testergebnis liegt nach ca. 24-48h vor.

Weiteres:
Telefonische Voranmeldung für den Test notwendig!

Dr. Frick

Sautens
T +43 5252 20102

Termine:
Mo, Di, Do, Fr von 08.30 bis 12.00 Uhr

Kosten:
Die Kosten für den Arzt betragen € 25,-, das Labor berechnet € 85,-. Die Gesamtkosten belaufen sich somit in Summe auf € 110,- pro Testung.

Dauer bis Ergebnis:
Das Testergebnis liegt nach ca. 48h vor.

Weiteres:
Telefonische Voranmeldung für den Test notwendig!

Dr. Karagiannis

Umhausen
T +43 5255 50222

Termine:
Mo bis Fr von 08.00 bis 12.00 Uhr

Kosten:
Die Kosten für den Arzt betragen € 30,-, das Labor berechnet € 80,-. Die Gesamtkosten belaufen sich somit in Summe auf € 110,- pro Testung.

Dauer bis Ergebnis:
Das Testergebnis liegt nach ca. 48-72h vor.

Weiteres:
Telefonische Voranmeldung für den Test notwendig!

Dr. Hörtnagl

Längenfeld
T +43 5253 64900

Termine:
Mo bis Do zu den Ordinationszeiten nach Terminvereinbarung

Kosten:
Die Kosten für den Arzt betragen € 50,-, das Labor berechnet €85,-. Die Gesamtkosten belaufen sich somit in Summe auf € 135,- pro Testung.

Dauer bis Ergebnis:
Das Testergebnis liegt nach ca. 24-48h vor.

Weiteres:
Die Tests werden nur nach telefonischer Voranmeldung und außerhalb der Ordination / im Auto durchgeführt!

Dr. Illmer

Längenfeld
T +43 5253 5217

Termine:
Mo bis Fr zu den Ordinationszeiten (8.00 bis 12.00 Uhr) nach Terminvereinbarung

Kosten:
Die Kosten für den Arzt betragen € 50,-, das Labor berechnet € 85,-. Die Gesamtkosten belaufen sich somit in Summe auf € 135,- pro Testung.

Dauer bis Ergebnis:
Das Testergebnis liegt nach ca. 48-72h vor.

Weiteres:
Telefonische Voranmeldung für den Test notwendig!

Dr. Köhle

Sölden
T +43 5254 2040

Termine:
Mo bis Fr zu den Ordinationszeiten (9.00 bis 17.00 Uhr) nach Terminvereinbarung

Kosten:
Die Kosten für den Arzt betragen € 20,-, das Labor berechnet € 85,-. Die Gesamtkosten belaufen sich somit in Summe auf € 105,- pro Testung.

Dauer bis Ergebnis:
Das Testergebnis liegt nach ca. 48h vor.

Weiteres:
Telefonische Voranmeldung für den Test notwendig!

Ambulatorium Obergurgl, Dr. Brunner-Schlegel

Gurgl
T +43 5256 6423

Termine:
Oktober: Mo, Di, Do, 09.30 bis 11.30 Uhr und 16.00 bis 18.00 Uhr nach Terminvereinbarung
Sa & So lt. Aushang

Kosten:
Die Gesamtkosten belaufen sich in Summe auf € 120,- pro Testung.

Dauer bis Ergebnis:
Das Testergebnis liegt nach ca. 48-72h vor.

Weiteres:
Telefonische Voranmeldung für den Test notwendig! Die Testungen werden aus Kapazitätsgründen nicht für Mitarbeiter, sondern nur für Gäste durchgeführt.

Restaurant Selbstverständlich stehen die Sicherheitsmaßnahmen zur Bekämpfung der COVID 19 Pandemie der Kulinarik nicht im Weg.

  • In allen Restaurants wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände geachtet bzw. wurden entsprechende Trennvorrichtungen (z.B. Glasscheiben) installiert.
  • An einem Tisch in geschlossenen Räumen dürfen nur maximal 6 Personen und deren Kinder (maximal 6) Platz nehmen. Im Freien dürfen auf einem Tisch maximal 12 Personen und deren Kinder (maximal 6) sitzen.
  • Vom Betreten bis zum Tisch und auch beim Verlassen des Tisches ist gegenüber allen anderen Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen, oder zur Besuchergruppe zählen, der Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten. Beim Betreten des Innenbereichs bis zum Tisch ist der MNS zu tragen, ebenfalls zur und von der Toilette. An den Tischen selbst wird kein MNS benötigt.
  • Die Gäste in SB-Restaurants dürfen sich selbst am Buffet bedienen. Im Buffetbereich muss jeder Gast den MNS tragen. Im Buffetbereich ist es verboten, zu essen oder zu trinken.
  • Viele Restaurants bieten die Speise-/Getränkekarten digital an.
  • Sowohl im Innenbereich als auch im Freien darf nur sitzend konsumiert werden.

Die COVID-19 Schutzmaßnahmen der Bergbahnen Oetz:

Gondelbahn Sessellift Schlepplift Die Sicherheit sowie die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Bewohner stehen in Hochoetz an oberster Stelle. Aus diesem Grund werden alle Vorgaben bezüglich Covid-19, die seitens der Bundesregierung auferlegt werden, strengstens eingehalten. Zudem wurde von den Bergbahnen Hochoetz nachfolgendes Maßnahmenkonzept erarbeitet.

Information, Desinfektion und Hygiene
In allen Bereichen wird es Informationsschilder mit den aktuellen Covid-19 Maßnahmen geben, sowie ausreichend Desinfektionsmittelspender bei Zubringerbahnen, an den Skipasskassen und in Gastronomiebetrieben. Die Gondelbahnen, die Kassabereiche, Toilettenanlagen und zahlreiche Kontaktflächen (Handläufe, Türgriffe, usw.) werden regelmäßig desinfiziert. Unsere Gondeln werden täglich mit einer Kaltverneblermaschine desinfiziert.
In Zugangsbereichen werden Mitarbeiter immer wieder auf die Covid-19 Regeln aufmerksam machen, ebenso werden anhand von Durchsagen die Gäste darauf hingewiesen.

Bergbahnbetrieb

  • Bahnen: In den Gondel- und Sesselbahnen ist verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Somit können die Gondel- und Sesselbahnen maximal besetzt werden. (z.B. 8 Personen in den Kabinenbahnen oder 2 Personen auf 2er Sesseln) Gondelbahnen sollen während der Fahrt durch geöffnete Fenster durchlüftet werden, das Offenhalten der Fenster von leeren Kabinen wird durch unsere Mitarbeiter sichergestellt.
    Eine Begrenzung der höchstzulässigen Personenanzahl in den Gondel- oder Sesselbahnen ist derzeit rechtlich nicht verpflichtend, von einer Ausnutzung der erlaubten Kapazitäten kann bei entsprechend geringem Fahrgastaufkommen aber abgesehen werden.
  • Teller-Schlepplifte: Bei Teller-Schleppliften ist nur im Anstehbereich ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Anstehbereiche: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auch in allen Anstehbereichen (Skipasskassa, Seilbahnen, usw.) vorgeschrieben.
    Bitte halten Sie nach Möglichkeit einen Mindestabstand von 1 m zu fremden Personen ein.
    Wenn nötig, werden Warteschlangen bei den Bahnen so eingerichtet, dass ein angemessener Abstand eingehalten werden kann.
  • Skipasskassen: Bei allen Skipasskassen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz verpflichtend. In allen Bereichen wird es Informationsschilder mit den aktuellen Covid-19 Maßnahmen geben, sowie ausreichend Desinfektionsmittelspender. Wir empfehlen ein bargeldloses Bezahlen der Skitickets, beziehungsweise die Möglichkeit unsere Skipässe frühzeitig online zu erwerben.
  • WC-Anlagen: Auf dem Weg und beim Benutzen der WC-Anlagen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte halten Sie einen Mindestabstand von 1 m zu fremden Personen ein. Es sind ausreichend Desinfektionsmöglichkeiten vorhanden.


Bergbahngastronomie

  • Panoramarestaurant und Kristall Bar: In allen Bereichen unserer Restaurantbetriebe, ausgenommen am Tisch, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.
    Auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände wird geachtet bzw. werden Tische mit Plexiglasscheiben abgetrennt.
    Im Free-Flow Bereich ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Beim Salatbuffet werden Einweghandschuhe zur Verfügung gestellt.
    In der Kristall Bar werden nur Gäste mit Sitzplatz bedient.
    Informationsschilder mit den aktuellen Covid-19 Maßnahmen sowie Desinfektionsmittelspender sind ausreichend vorhanden.
    Die Restaurants werden mehrmals täglich gelüftet, Tische und häufige Kontaktflächen mehrmals täglich desinfiziert. Ein bargeldloses Bezahlen wird empfohlen.
    Um eine Entzerrung von Stoßzeiten zu bewirken, empfehlen wir die Mittagspause vor oder nach der Mittagszeit (12.00 bis 13.00 Uhr) einzuplanen.
  • Schirmbar Talstation: In der Schirmbar wird auf Apres-Ski-Stimmung verzichtet, die Bar wird im Stil eines Kaffeehauses geführt. Es werden ausschließlich Gäste mit Sitzplatz bedient, auf den vorgeschriebenen Abstand wird geachtet und es wird lediglich dezente Hintergrundmusik gespielt.
    Auch im Freien stehen Sitzgelegenheiten mit dem notwendigen Abstand zur Verfügung.
    Informationsschilder mit den aktuellen Covid-19 Maßnahmen sowie Desinfektionsmittelspender sind vorhanden.
  • Kinderrestaurant (für Skischulen und reservierte Jugendgruppen): Ein Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen, ausgenommen am Tisch.
    Allen Gruppen werden gewisse Zeitfenster zugeteilt.
    Tische werden mit Plexiglasscheiben abgetrennt bzw. wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Abstände geachtet. Informationsschilder mit den aktuellen Covid-19 Maßnahmen sowie Desinfektionsmittelspender sind vorhanden. Das Restaurant wird mehrmals täglich gelüftet, Tische und häufige Kontaktflächen mehrmals täglich desinfiziert.
  • Selbstversorgerraum: Bitte 1 m Abstand zu fremden Personen einhalten.
    Der Selbstversorgerraum wird 4x pro Tag desinfiziert.
    Anhand von Informationsschildern wird auf die Covid-19 Maßnahmen aufmerksam gemacht und Desinfektionsmittelspender stehen zur Verfügung.


Kinderangebote

  • Kindergarten: Im Kindergarten werden maximal 10 Kinder gleichzeitig betreut.
    Die Anmeldung muss durch vorherige Reservierung erfolgen.
    Beim Eintreten in den Kindergarten und Anmeldung durch die Eltern ist ein Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben. Bei zu betreuenden Kindern wird Fieber gemessen. Kinder mit Krankheitssymptomen (Fieber, Verkühlung, Husten etc.) können nicht betreut werden.
    Spielsachen, Tische und häufige Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert. Der Kindergarten wird mehrmals am Tag gelüftet. Im Schlafbereich werden max. zwei Kinder gleichzeitig untergebracht. Die Betreuerinnen tragen einen Mund-Nasen-Schutz und legen erhöhtes Augenmerk auf Hygienemaßnahmen.
  • WIDIs MOVIESHUTTLE und Bistro: Im gesamten Bereich ist ein Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben. Vor der Fahrt mit dem MOVIESHUTTLE müssen die Hände desinfiziert werden. Der Kinoraum wird mehrmals gelüftet und desinfiziert. Im Zugangsbereich wird durch Informationsschilder auf die Covid-19 Maßnahmen aufmerksam gemacht und Desinfektionsmittelspender stehen zur Verfügung.


Skibusse
In den Skibussen und an den Skibushaltestellen gilt Mund-Nasen-Schutz Pflicht. Um eine Entzerrung der Skibusse und Zubringerbahnen zu bewirken, ersuchen wir wenn möglich Spitzenzeiten (09.00 – 10.00 Uhr und nachmittags ab 15.45 Uhr) zu vermeiden.

Events
Aufgrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen ist die Durchführung von größeren Veranstaltungen (Bergsilvester, Nightskishow, …) nicht möglich.
Das wöchentliche Kindertheater ist mit Zugangsbeschränkungen und Abstandsregeln durchführbar. Die Aufführung findet jeden Mittwoch statt. Musikalische Unterhaltung als dezente Hintergrundmusik ist an einigen Tagen geplant.
Das SnowBBQ findet aus derzeitiger Sicht unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen statt. Genaue Informationen folgen rechtzeitig.

Mitarbeiter
Alle Mitarbeiter mit Gästekontakt sind verpflichtet einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Jeder Mitarbeiter muss vor Dienstbeginn Fiebermessen. Es gibt laufende Mitarbeiterschulungen in denen auf die Covid-19 Maßnahmen und Regelungen im Detail eingegangen wird.

Allgemeine Hinweise
Bitte beachten Sie die Verhaltensempfehlungen und befolgen Sie die Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, im Speziellen auch jene in Bezug auf die geltenden Hygienebestimmungen.
Bitte zeigen Sie Eigenverantwortung und schützen Sie dadurch Ihre Gesundheit sowie die Gesundheit Ihrer Mitmenschen.
Bitte lassen Sie Ihre gebrauchte Schutzmaske oder Taschentücher nicht in den Seilbahnkabinen zurück, sondern entsorgen Sie diese ordnungsgemäß in Mülleimern.

Bei allen Bergbahnkassen Hochoetz gibt es Bandanas im Hochoetz Design.

WKO Button
Sicher am Berg. Wir schauen auf Sie!
Winter-Maßnahmen im Überblick der Österreichischen Seilbahnen: www.wko.at

Maßnahmen für einen sicheren Ski-Unterricht

Skischule Nachfolgende Maßnahmen der Skischulen in Hochoetz und Ochsengarten unterliegen einer ständigen Evaluierung und Anpassung in Abstimmung mit den behördlichen Vorgaben, den Bestimmungen der Partner – insbesondere der Bergbahnen, sowie den Ausarbeitungen der Interessenvertretungen und Gesundheitsämtern. Ebenfalls gilt es, auf Veränderungen und Infektionshäufigkeiten lokal sowie in unsere Herkunftsmärkten kurzfristig zu reagieren.

Flexible Skikurszeiten & maximaler Skispaß
Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, werden die Skikurszeiten flexibel angeboten. Je nach Skischule beginnen die Gruppenskikurse für Kinder und Erwachsene um 9.30 Uhr / 10.00 Uhr / 10.30 Uhr. Mit diesen gestaffelten Beginn wird generell eine räumliche und zeitliche Entzerrung bei den Sammelplätzen, bei den Bergbahnen & Liften und auch während der Mittagspause gewährleistet. Die Gruppengröße wird maximal 10 Personen betragen, um den Qualitätsanspruch auch gerecht zu werden. Die Skibuszeiten sind den flexiblen Kurszeiten optimal angepasst.

Mund- Nasen-Schutz und Händedesinfektion
In allen öffentlich zugänglichen Indoorbereichen wird unabhängig von den gesetzlichen Vorgaben das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes von unseren Mitarbeitern und Gästen, die älter als 6 Jahre sind, vorgeschrieben. Ebenso wird die Händedesinfektion beim Betreten und Verlassen unserer Räumlichkeiten erwartet. Auf den Sammelplätzen ist jedenfalls ein Mund- Nasen-Schutz zu tragen (als MNS gelten auch Multifunktionstücher, Skimasken, Bandanas, etc.). Wir schützen uns gegenseitig.

Mitarbeiter-Sicherheit
Für unsere Skischul-Mitarbeiter geben wir alles in Bezug auf Sicherheit. Alle Mitarbeiter werden zum Saisonstart auf COVID-19 getestet bzw. müssen ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen. Neben korrekten Einweisungen und Verhaltensregeln sorgen wir für gute Arbeitsbedingungen und führen Tests bei geringstem Verdacht durch.

Onlinebuchung
Die Skischuldienstleistungen sind online buchbar. Somit fällt der Weg ins Skischulbüro komplett weg und ein Kontaktpunkt ist eliminiert. Ebenso sind alle Daten für ein mögliches Contact-Tracing bestens erfasst. Hinweis: Privat-Skikurse werden nach wie vor individuell und jederzeit angeboten.

Kinderrestaurant (für Skischulen und reservierte Jugendgruppen)
Ein Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen, ausgenommen am Tisch. Allen Skigruppen werden gewisse Zeitfenster zugeteilt. Tische werden mit Plexiglasscheiben abgetrennt bzw. wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Abstände geachtet. Informationsschilder mit den aktuellen Covid-19 Maßnahmen sowie Desinfektionsmittelspender sind vorhanden. Das Restaurant wird mehrmals täglich gelüftet, Tische und häufige Kontaktflächen mehrmals täglich desinfiziert. Selbstverständlich wird bestmöglich darauf geachtet, dass Familien mit mehreren Kindern in unterschiedlichen Gruppen zur selben Zeit essen können.

Skirennen und Preisverteilung
Die Skirennen werden weiterhin uneingeschränkt wöchentlich stattfinden. Die Startintervalle werden optimiert, um etwaige Staubildungen im Start- und Zielbereich weitgehend zu vermeiden. Je nach Schischule werden die Beginnzeiten für das Rennen gestaffelt, um eine ideale Entzerrung zu erreichen. Alle Preisverteilungen finden nach Möglichkeit im Freien statt. Wir bitten alle Gäste und Kinder über 6 Jahre einen Mund-Nasen-Schutz während der Preisverteilung zu tragen. Den Anweisungen des Moderators ist bitte unbedingt Folge zu leisten.

Kindergarten
Im Indoor-Kindergarten der Bergbahnen (unterhalb des Panoramarestaurants Hochoetz) werden maximal 10 Kinder gleichzeitig betreut („first come – first serve“). Reservierungen sind nur direkt vor Ort in Absprache mit den Kinderbetreuerinnen möglich, Voranmeldungen werden keine entgegen genommen. Beim Eintreten in den Kindergarten durch die Eltern ist ein Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben. Bei zu betreuenden Kindern wird Fieber gemessen. Kinder mit Krankheitssymptomen (Fieber, Verkühlung, Husten etc.) können nicht betreut werden. Spielsachen, Tische und häufige Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert. Der Kindergarten wird mehrmals am Tag gelüftet. Im Schlafbereich werden max. zwei Kinder gleichzeitig untergebracht. Die Betreuerinnen tragen einen Mund-Nasen-Schutz und legen erhöhtes Augenmerk auf Hygienemaßnahmen.

Aktuelle Informationen auf den Websites der Skischulen:
www.alpinespiritcenter.at
www.skischule-hochoetz.at
www.skischule-mali.at
www.skischule-oetz.at

Rodeln 007 ELEMENTS Aqua Dome Neben dem aktivem Schneesport egal ob auf oder abseits der Piste, gibt es im Ötztal noch unzählige weitere Freizeiteinrichtungen. Rodeln, Eislaufen, Schneeschuhwandern, Langlaufen – das alles findet unter freiem Himmel statt und kann somit ohne bestimmte Sicherheitsvorkehrungen ganz individuell genutzt werden.

Du machst eine Pause, um unsere WINTERHIGHLIGHTS zu erleben?

Egal ob im Top Mountain Motorcylemuseum, in der James Bond Erlebniswelt 007 Elements, im Naturparkhaus oder in WIDIs 5D Movieshuttle gelten die allgemeinen Abstands- & Hygienerichtlinien.
In geschlossenen Räumen muss der MNS verpflichtend getragen werden.

Auch der Aqua Dome und die Freizeit Arena bietet Entspannung. Bitte auf die vorgeschriebenen Richtlinien zu Hygiene und Abstand achten. MNS tragen.

Einkaufen Arzt In allen Geschäften sowie in den Dienstleistungsbereichen (Frisör) muss der MNS verpflichtend getragen werden und der Mindestabstand von 1 Meter zu fremden Personen ist, nach Möglichkeit, einzuhalten. Ebenso sind die allgemeinen Hygienevorschriften, speziell Handdesinfektion, zu beachten.

Verleih Im Moment erarbeiten unsere Sportshops an speziellen Maßnahmen rund um den Skiverleih und die Depotmöglichkeiten. Diese Informationen folgen sobald wie möglich.

Après Ski Après-Ski findet im Winter 2020/21 etwas anders als gewohnt statt. Getränke und Speisen dürfen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich nur im Sitzen konsumiert werden. Dichtgedrängtes Stehen oder Tanzen wird somit vermieden. Musikalische Unterhaltung ist in Form von Hintergrundmusik geplant. Jeder Gast wird via QR Code oder Meldeblatt registriert, um die Kette der Nachverfolgung bei Covid-19 Verdachtsfällen rasch in Gang setzen zu können. Dem gemütlichen Beisammensitzen, um den Skitag mit der Familie und Freunden Revue passieren zu lassen steht nichts im Wege, eine gute Flasche Wein oder ein erfrischendes Bier schmeckt nach wie vor.

Nightlife Die Nachtgastronomie gestaltet sich im Winter 2020/21 anders. In den Bars, Pubs und Diskotheken darf leider nicht mehr getanzt werden. Die gemütlichen Sitzecken und Lounges laden dennoch zum Verweilen, Kennenlernen und Drinks-Konsumieren ein. Laut aktueller Verordnung der Bundesregierung vorerst bis 22.00 Uhr. Jeder Gast wird via QR Code oder Meldeblatt registriert, um die Kette der Nachverfolgung bei Covid-19 Verdachtsfällen rasch in Gang setzen zu können.

Seit 19. Oktober 2020 herrscht in Tirol eine Registrierungspflicht für Gastronomiebetriebe. Bei Betreten des Restaurants, Cafés, der Skihütte, des Après-Ski- oder Nachtlokal muss der Mund-Nasen-Schutz getragen werden und der Gast wird aufgefordert seine Daten zu hinterlegen. Abgefragt werden Vorname, Nachname, Anzahl der Personen und eine Kontaktmöglichkeit (Telefonnummer). Die Datenerhebung erfolgt mittels QR Code oder auszufüllenden gedruckten Datenblättern. Die Daten werden bei einem Covid-19 Verdachtsfall der Gesundheitsbehörde bereit gestellt. Das sogenannte Contact-Tracing ermöglicht die rasche Kontaktpersonen-Nachverfolgung. Die Behörde wird unterstützt, damit weitere Infizierte schnell isoliert werden können.

Events Aufgrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen ist die Durchführung von größeren Veranstaltungen (Bergsilvester, Nightskishow, …) nicht möglich.

Das wöchentliche Kindertheater ist mit Zugangsbeschränkungen und Abstandsregeln durchführbar. Die Aufführung findet jeden Mittwoch statt.

Musikalische Unterhaltung als dezente Hintergrundmusik ist an einigen Tagen geplant. Das SnowBBQ findet aus derzeitiger Sicht unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen statt. Genaue Informationen folgen rechtzeitig.

Alle Informationen zu den weiteren durchführbaren Events.

COVID-19 Solltest du während deines Aufenthaltes Symptome einer COVID 19 Erkrankung (trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, etc.) entwickeln, so ist unbedingt die österreichische Notfallnummer 1450 anzurufen. Den Anweisungen und die weiteren Schritte (mögliche Testung, Isolation, etc.) werden dann seitens der Behörde vorgegeben und diese sind unbedingt zu befolgen. Zusätzlich den Gastgeber darüber informieren und sich gegebenenfalls selbst isolieren.

Im Notfall ist bitte immer der Notruf 144 zu rufen. Bitte auch beim Notruf Bescheid geben, dass es sich dei den Symptomen, um einen Verdachtsfall im Zusammenhang mit COVID-19 handeln könnte. Auf keinen Fall darf im Verdachtsfall persönlich eine Arztpraxis aufgesucht werden.

Reiseversicherung Wir empfehlen unseren Gästen den Abschluss einer COVID-19 Reiserversicherung, um einen sorgenfreien Urlaub zu erleben.

Die Reiseversicherung „Hotelstorno Plus“ unseres Partners, der Europäischen Reiseversicherung ERV, ist eine Storno- sowie Unfallversicherung.

Mehr Infos

#takecare

Bleibt gesund und hoffentlich bis bald im Ötztal! Bei Fragen sind wir telefonisch unter T +43 57 200 500 (Montag bis Freitag jeweils von 08:00 - 18:00 Uhr, Samstag von 09:00 - 17:00 Uhr), per Mail unter oetz@oetztal.com, oder über unsere sozialen Netzwerke (Facebook | Instagram) erreichbar.

Zur Service-Webseite

Piburger See Winter

Sehnsucht nach den Bergen?

Hol dir Ötztal Momente direkt zu dir nach Hause!
In unseren ÖTZTAL MAGAZIN Stories, geben wir euch Einblicke, stellen Menschen aus dem Tal vor & laden zum Träumen ein. Klick dich in unsere Geschichten rein, lass dich inspirieren, erfahre mehr über das längste Seitental Tirols oder werde zum echten Ötztal-Kenner.

ÖTZTAL MAGAZIN Stories

Skifahren Hochoetz

Stornogarantie für deinen Winterurlaub im Ötztal

Sicher & sorgenfrei: Unsichere Zeiten verlangen nach flexiblen Lösungen – das gilt umso mehr für die heurige Urlaubsplanung. Wir möchten dir für deinen Winterurlaub genau diese Flexibilität ermöglichen und eine sichere & sorgenfreie Urlaubsplanung garantieren.

Weitere Details

Alles zu Ihrem Österreich Urlaub

Diese Informationen wurden von der Österreich Werbung erstellt: Datenschutz / Impressum / Nutzungsbedingungen

News aus dem Ötztal

Halte dich mit deiner Anmeldung zum Ötztal Newsletter am Laufenden!

Nachname*
Vorname*
E-mail*

* Pflichtfeld bitte ausfüllen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.