Schneeschuh- & Winterwandern

Alternative mit Aha-Effekt

Es geht auch auf die sanfte Tour – der Sport im Winter. Wandern verliert auf schneebedeckten Wegen keinesfalls seinen Reiz, ganz im Gegenteil. Ob auf eigene Faust, mit der Familie, in geführten Gruppen oder gar auf Schneeschuhen, im Ötztal kommt man auf den Geschmack.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Zwieselbach-Alm

Wanderung • Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
  • /
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Zwieselbach-Alm
1600 1800 2000 2200 m km 1 2 3 4 5 6 Jausenstation Larstighof Kleinhorlachalm

mittel
6,4 km
2:30 h
513 hm
2 hm

Die Wanderung beginnt in Niederthai am Parkplatz Sennhof, bei der Information. Von dort folgt man den Forstweg ins Horlachtal, vorbei an der Larstigalm, an der Klein- sowie Großhorlachalm und der Schweinfurter Hütte erreicht man nach gut 2,5 h Gehzeit die Zwieselbach Alm (nicht immer bewirtschaftet!).

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2030 m
1541 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Jausenstation Larstighof
Kleinhorlachalm
Zwieselbach Alm

Ausrüstung

Das Tragen von Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

 

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Wandern im Ötztal: https://www.oetztal.com/wandern 

 

Start

Niederthai (1541 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.128373, 10.967649
UTM
32T 649230 5221308

Ziel

Zwieselbach-Alm

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt in Niederthai am Parkplatz Sennhof, bei der Information. Von dort folgt man den Forstweg ins Horlachtal, vorbei an der Larstigalm, an der Klein- sowie Großhorlachalm und der Schweinfurter Hütte erreicht man nach gut 2,5 h Gehzeit die Zwieselbach Alm (nicht immer bewirtschaftet!).

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

 

Anfahrt

Niederthai liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online:  https://www.google.at/maps

 

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Niederthai zur Verfügung:

  • Parkplatz Sennhof, kostenpflichtig von 07:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Ortsweiler Lehen (Fußballplatz), kostenlos
  • Ortsweiler Tellerboden, kostenlos

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Jausenstation Wiesle-Umhausen-Niederthai
  • Wandern in Umhausen-Niederthai
    Horlachtal- und Bergmahderweg
  • Jausenstation am Bichl
    Jausenstation am Bichl
  • Schweinfurter Hütte - Winnebachseehütte
  • Niederthai
    Narrenkogl
  • Larstig Alm
  • Gasthof Stuibenfall
    Gasthof Stuibenfall
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,4 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
513 hm
Abstieg
2 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
  • -2.0°C

  • 0–434 cm

  • Info

  • Live

Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.