Alle Wanderungen

Ideen für ein volles Tourenbuch

Eine familienfreundliche Alm oder hochalpine Gefilde samt Gletscherüberquerung, ein lehrreicher Themenweg oder eine mehrtägige Höhenwanderung: Die folgende Liste zeigt das komplette Wanderangebot im Ötztal auf einen Blick. Informiere dich über passende Touren samt Wegbeschreibung, Gehzeiten, Anreise und aktuellen Infos.

Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Hoher Seeblaskogel 3235m - Längenfeld/Gries

Bergtour · Längenfeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gries
    / Gries
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Winnebachseehütte
    / Winnebachseehütte
    Foto: Jochen Pfaff, DAV Sektion Hof
  • Bachfalle
    / Bachfalle
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Hoher Seeblaskogel 3235m - Längenfeld/Gries
2000 2500 3000 3500 4000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Winnebachseehütte

GRIES -> Winnebach -> Winnebachsee Hütte -> HOHER SEEBLASKOGEL

schwer
8,2 km
5:00 h
1671 hm
41 hm

Vom Parkplatz am Ende von Gries die Straße nach Winnebach folgen um dort den Steg Richtung Winnebachseehütte zu nehmen. Bald führt der Weg aus dem Wald an zahlreiche Lawinenstrichen vorbei. Der gut angelegt Weg schraubt sich zum Schluss steil nach oben, zur Rechten stürzt sich der Winnebach über die „Bachfalle“ hinunter. Gehzeit ca. 2 h. Bei der Hütte über den Ausfluss des Sees, eine kurze Stufe empor und auf den malerischen Gletscherschliffböden nach Osten zu drei kleinen Seen. Weiter über Gras und Fels  empor bis vor die Zunge des weiträumigen Bachfallferners. Bei der Verzweigung auf dem oberen Steig um einen auffallenden Felspfeiler herum in ein verstecktes Tal. Durch dieses Tal und das anschließende Hochkar über Geröll und Schnee ganz empor zum Grat und in einen kleinen Sattel. Nun kurz hinab auf den oberen Teil des Grüntatzenferners, durch das Becken ganz empor auf den oberen Ostgrat und von dort über Trümmer auf den Gipfel.

 

Autorentipp

Diese Bergtour lässt sich auch gut als Umrundung des Hohen Seeblaskogeles ausdehnen.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3235 m
Tiefster Punkt
1585 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Für schwindelfreie, trittsichere und alpin erfahrene Bergsteiger geeignet;

Sehr gute körperliche Verfassung, alpine Erfahrung und Bergausrüstung (siehe unter Ausrüstung), mitunter

alpine Sicherungsmittel, gute Wetterverhältnisse empfohlen

Bitte beachten Sie den aktuellen Wetterbericht unter: https://www.oetztal.com/de/sommer.html

Ausrüstung

Das Tragen von Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

 

Start

Gries (1584 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.070231, 11.024817
UTM
32T 653733 5214958

Ziel

Hoher Seeblaskogel

Wegbeschreibung

Der Aufstieg von Gries zur Winnebachsee Hütte erfolgt in ca. 2 Stunden. Hinter der Winnebachseehütte rechts über die Brücke vom Seeablauf und ostwärts über einen deutlich ausgeprägte Moränenrücken aufwärts mit einem kleinen Abstecher zur "Ernst Riml Spitz". Über einen flachen Boden und bei der beschilderten Wegverzweigung geradeaus Richtung Hoher Seeblaskogel steiler aufwärts, bis man direkt oberhalb vom Gletschersee des Bachfallenferner's die nächste beschilderte Verzweigung erreicht. Links Richtung Norden über Geröll aufwärts in ein weiters Kar (gut markiert) und weiter über Blockwerk auf den breiten Nordostrücken, dort wo man das erste Mal in das Längental hinab sieht. Am breiten Rücken noch kurz nordwärts bis zu einem Steinmännchen mit Gebetsfahnen, wenige Meter steiler abwärts in eine Scharte und beim Hinweisschild schräg abwärts auf den Grünen Tatzen Ferner (nicht weiter am Grat wie in manchen Karten eingezeichnet!). Über das Firnfeld aufwärts in die Einsattelung rechts (östlich) vom Gipfelaufbau und in leichter Blockkletterei am Ostgrat zum höchsten Punkt mit Gipfelkreuz.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den

örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel. Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

 

Anfahrt

Die Autofahrt ins ÖTZTAL

Die Anreise mit dem Auto führt Urlauber über das Inntal bis zum Taleingang und weiter dem Ötztal entlang. Neben der mautpflichtigen Autobahn können auch Landstraßen genutzt werden. Mit dem Routenplaner lässt sich Ihre Fahrt schnell und bequem bestimmen. Zum Routenplaner: https://www.google.at/maps

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Gries zur Verfügung:

Gries am Ende vom Ort – kostenlos

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Gries
    Gänsekragen 2914m - Längenfeld/Gries
  • Gamskogel
    Gamskogel 2813m - Längenfeld/Gries
  • Vorderer Sulzkogel 2796m - Längenfeld/Gries
  • Panorama Marsch - Längenfeld/Gries
  • Kochler 2207m - Längenfeld/Gries
  • Hauerkogel 2491m - Längenfeld
  • Hahlkogel 2655m - Längenfeld/Huben
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,2 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1671 hm
Abstieg
41 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
  • Buchen

  • 25°C

  • Info

  • 48/69

  • Live

Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.