Qualitätsmerkmale Rafting & Canyoning im Ötztal

  • Rafting nur auf offiziell genehmigten Raftstrecken
  • Spezielle Sicherheitsausrüstung: Neoprenanzug, Schwimmweste, Wildwasserhelm, Sportschuhe
  • Behördliche Prüfung und Zulassung der Boote und regelmäßige Überprüfung
  • staatlich geprüfte Rafting - und Canyoningguides
  • vor jeder Raftingtour: Unterweisung in Form eines Sicherheitsgesprächs
  • Gäste dürfen nicht alkoholisiert sein bzw. unter Drogeneinfluss stehen
  • Gäste müssen über Schwimmkenntnisse verfügen und gute körperliche Verfassung sowie guten Geisteszustand aufweisen
  • Raftbasis mit ausreichender Anzahl von WC-Anlagen, Umkleide- bzw. Duschkabinen, Parkmöglichkeiten

Qualitätsstandards für Outdoorbetriebe im Ötztal

Buchung:

  • Informationsmöglichkeit über Internet-, Büroanfragen/Buchung
  • tägliche Geschäftszeiten Mo bis Sa von 09:00 bis 18:00 Uhr
  • personalisierte Kundenbetreuung durch denselben Berater/In
  • Rechtzeitiger Versand der Angebote mit Anreisebeschreibung
  • gesamtes Personal mehrsprachig (deutsch, englisch, +)

Outdoorzentrum:

  • ausreichende und kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • gepflegte Station mit ausreichend Sitzplätzen und Aufwärmmöglichkeiten
  • einwandfreie sanitäre Anlagen (WC und Duschräume)
  • großzügige Umkleideräumlichkeiten
  • Ablagen und Schließfächer für persönliche Kleidung und Wertsachen
  • gastronomische Einrichtungen für Verköstigung und Verpflegung (Bewirtung)
  • Geschäftszeiten, 6,5 Tage pro Woche
  • ausreichende Dispositionsfläche für größere Gruppen (50 - 100 Gäste)
  • Waschanlage - (Waschmaschine) für Desinfektion des gesamten Neoprenmaterials

Ausrüstung für Rafting:

  • Neoprenanzug und Jacke (3,5 - 4 mm)
  • Schuhe
  • geprüfte Helme CE Norm
  • geprüfte Schwimmwesten CE Norm

Ausrüstung für Canyoning:

  • Neoprenanzug und Jacke (5,5 - 7 mm)
  • Neoprensocken (3 - 5 mm)
  • Schuhe spezifisch für Canyoning
  • geprüfter Helm CE Norm
  • geprüfte Schwimmwesten CE Norm
  • geprüfter Sitzgurt CE Norm
  • Step-In
  • laufende Wartung der Ausrüstung (Kontrolle, Desinfektion, Tausch alter und defekter Ausrüstung durch neues Material)

Fachpersonal - Guides:

  • Ausnahmslos geprüfte Raftguides
  • staatlich autorisierte Canyoningführer
  • Klettersteig Bergführer
  • laufende Weiterbildung in den verschiedensten Bereichen
  • Ortskundiges Personal
  • mehrsprachig (min. Deutsch, Englisch +)
  • Zuführung von neuen geprüften Canyoningguides oder Raftguides zu erfahrenen "Senior-Supervisern" in den ersten Jahren
  • das Guiden auf WW - Strecken IV - V erst nach dem 3. Jahr mit Zustimmung der Firma

Sicherheitstandard

Raft - und Konzessionsauflagen seitens Tiroler Landesregierung 2006 auf allen Flussabschnitten.

Zusatz-Sicherheitsstandards bezüglich Rafting & Canyoning:

Rafting: ein Raft (Boot) allein wird immer von einem Sicherheitskajak begleitet, egal auf welchem Flussabschnitt

Ötztaler Ache: immer gesetzmäßig 2 Guides auf einem Boot (1 Boot alleine 2 Guides + 1 Safetykajak)
Guide/Gästeverhältnis bei einem Raft ist 3 zu 6

Richtlinien bez. Raftstrecken für Kinder/Jugendliche bzw. Familien: Tiroler Raftingverband

Canyoning: Richtlinien für Gruppengrößen des Tiroler Bergsportverbandes (Tiroler Canyoning-Verband)